Parlano di Noi

Il coltivatore friulano

Giugno 2003

Meister in Österreich mit dem Apfelsaft

Drei Goldmedaillen, zwei Silber und zwei Bronze. Das ist die reiche Beute, die Friaul – Julisch Venetien aus dem internationalen Wettbewerb für Apfelsaft und –Wein, der in Mai in Sankt Paul im Lavanttal (Kärnten) stattfindete, nach Hause mitgebracht hat. Beim Wettbewerb, wo über 600 Produktoren von 160 Produktionsbetriebe aus Österreich, Slowenien, Deutschland und Schweiz teilgenommen haben, wurde Italien von den furlanischen Produktoren würdig dargestellt mit 10 Produkten, die den Kategorien Apfelweine und –Säfte gehören und aus drei verschiedene Betriebestammen (Ecomela La Carnica von Verzegnis, Sidrò von Pulfero und Comunità Montana di Pontebba). Wie schon berichtet, unter diesen Produken, 7 davon haben eine Medaille gewonnen und die Bestätigung der Qualität des Rohstoffes , der Technik und der Professionalität der furlanischen Produktoren. Die Tradition der Produktion des Apfelsaftes ist im ganzen italienischen Alpenland zu finden und dank der Aktivität der mutigen Produktoren besteht sie in unserer Region durch die Jahrzehnten, da schon am Ende des 1700- Anfang 1800 wurde die Anwesenheit des Apfelsaftes und –Weins in Friaul beweist. Die wichtige Anerkennungen, die man in Österreich gewonnen hat und von einer qualifizierten Jury gegeben wurden, sind ein zusätzliches Wert für die Obstarbeiter und ihre Betriebe, deren Bemühungen um ein großartiges Produkt, die mit anderen Säften aus Regionen wo die Produktion traditionell ist, zu schaffen belohnt wurden.

Newsletter