News

Ginger Apple

16 Juni 2009

GINGER APPLE HEIßT DAS NEUE BITTER MIT APFEL GESCHMACK

In Cividale hat die Taufe vom ersten einheimischen Bitter stattgefunden

CIVIDALE – „Ginger Apple“ heißt das neue 100% furlanische (besser, karnische) Bitter. Der Name dieses light Getränks, das als erfrischendes in den Sommertagen, noch besser als Aperitif, gedacht wurde, ist nach einer Besprechung der Kunden des Caffè San Marco von Cividale geboren. Über 100 Personen haben eine Karte ausgefüllt, wo man neue Namen für das hinzufügen konnte und ihre Kreativität zu stimulieren. Ginger Apple ist ein light alkoholisches Bitter mit Apfelsaft und aromatischen Kräutern aus Friaul (20 davon) und ein natürliches Farbstoff, ohne Additive und Konservierungsmitteln. Die Idee kommt aus Ecomela La Carnica aus Verzegnis, dass diese Produkt um ihren 20 Jahre zu feiern gemacht hat. Tatsächlich, ab 1989, diese Betrieb hat eine alte Tradition wiederbelebt und ist in der Produktion von Apfelsaft und Most aus einheimischen Früchten tätig. Sein Apfelwein „Mosct“, mit 12 verschiedenen Apfelvarietäten, hat das Preis in seiner Kategorie beim Weltwettbewerb in England gewonnen.

Das neue Bitter hat sein Debut in Cividale unter dem Rathaus nach Initiative der Caffè S. Marco während eine Aperitif Veranstaltung mit korrekten Kombinationen und musikalische Begleitung gemacht.

Ecomela hat auch weitere Produkte präsentiert: drei Sorten Apfelsaft, Most und Essig. Die Säfte des Betriebs enthalten zumindest 8 einheimische Apfelvarietäten um die beste organoleptische und sensorielle Harmonie dem fertigen Produkt zu geben..

Newsletter